Russische Autorin Schweigt

Es gibt der aktuellen und interessanten Themen in der Schweiz zuhauf:

Die Initiative zum bedingungslosen Grundeinkommen – Johntext berichtete in fünf Folgen zwischen dem 10. und 13. Januar 2013 – wird laut den Initianten vom Volk entschieden.

Mit einem Bluttest auf Trisomie 21 – Down-Syndrom – kann getestet werden, ob eine Schwangere ein behindertes Kind zur Welt bringen wird. Wieso bezahlen die Krankenkassen bislang diesen Test nicht?

Das alles ist bereits Thema in den Medien. Beim aktuellen Stand von Johntext.de – die Aufnahme von je einem Autor für jedes Bundesland und dann der Aufbau der Strukturen von Johntext auf regionaler Ebene wie in Großbritannien begonnen – könnte hier nur eine Zusammenfassung und meine persönliche Meinung entstehen.

Viel spannender scheint mir da die Frage zu sein, was mit einer russischen Autorin geschehen ist, die erwog für Johntext schreiben zu wollen.

http://russia.johntext.de/russian-author-innamazing-vanished/

Die Umstände lesen sich wie ein Krimi. Da ist eine begabte Jungautorin mit einer tollen Webseite im Netz: From Russia with love.

Sie schreibt unter Pseudonym. Einen Tag, nachdem für sie die russische Webseite von Johntext.de reserviert ist beginnt ihr beharrliches Schweigen. Weder über Twitter noch auf ihrer Webseite noch per Email gibt es Nachricht von ihr.

Sie scheint verschwunden. Oder schweigt sie nur? Hatte sie einen Unfall? Hat sie von einem Tag auf den anderen ihr Hobby, das sie seit Kindesbeinen an betrieb – das Schreiben – an den Nagel gehängt? Nährboden für Spekulationen gibt es genug. Bleiben wir bei den Fakten. Ihre Webseite ist derzeit die einzige Informationsquelle. Nutzen wir sie.

Innamazing über die eigene Person auf ihrer Homepage (ich zitiere):

http://innamazing.wordpress.com/1-lovely-blog-nominations/

“Now…the hardest part…seven things about myself:

  1. I’ve lived in four very different countries.
  2. I’ve known six different languages (of which, right now, I can only speak four).
  3. I am told that my celebrity look-alike is a mix between Portman and Knightley.
  4. I am a hopeless romantic.
  5. I like to think of myself as a “photographer”.
  6. My mother is my best friend.
  7. I’ve been in the desert on a horse with no name (…it was a camel)”

Weitere Teile im Puzzle zur Identität der mysteriösen Autorin liefert sie selbst. Auf http://innamazing.wordpress.com/2013/01/28/ode-to-a-playground/ sind zwei Fotos aus ihrer Kindheit veröffentlicht.

Zusammengefasst stellen sich zwei Fragen:

Wie heisst die talentierte Bloggerin und wieso schreibt sie unter Pseudonym? Ihre Artikel sind kaum staatskritisch.

Wieso schweigt Innamazing?

Man darf gespannt sein, wie sich der Krimi weiter schreibt.

© 2013  Hans-Jürgen John

Hans-Jürgen John ist auf LinkedIn, Facebook und Twitter. Hans bloggt auf www.johntext.de und Johntext Switzerland .